Pizza wie aus dem Steinofen in deinem eigenen Zuhause

*Werbung*

Heute hab ich einen ganz leckeren Test für euch.
In Kooperation mit Pizzastein24 darf ich einen Pizzastein und die passende Pizzaschaufel testen.
Das praktische ist so könnt ihr euren eigenen Backofen zum Steinbackofen machen.
Pizza wie aus der Pizzeria.

Hier mal ein paar Infos zum Stein an sich:

 Der Stein hat eine Abmessungen von : 40 x 30 x 3 cm Gewicht groß und hat ein Gewicht ca. 6,5 kg.
Die Schaufel ist aus Birkensperrholz und ist ca. 40 x 30 x 0,5 cm groß.

Der Stein besteht aus Schamott und ist ein zweimal gebrannter spezieller Ton. Dieses Material hält sehr viel Hitzebelastung aus. Bis 1200°C werden im Stein gespeichert. Überschüssige Flüssigkeit wird so vom Stein aufgnommen. Dadurch wird die Pizza dann schön knusprig.

Die Anwendung ist kinderleicht.

Der Stein wird auf das Gitter für den Backofen gepackt. Am besten auf die mittlere oder unterste Schiene. Im nächsten Schritt wird der Backofen zusammen mit dem Stein auf höchster Stufe (250-280°C) für ca 45-60 Minuten auf geheizt. Um so länger der Stein aufheizen kann um so besser. Umluft nach der Zeit abschalten. Ist der Backofen mit Stein dann richtig heiß kann es ans Pizza backen gehen. Dafür die Schaufel mit gut Mehl bestäuben und den Teig direkt auf der Schaufel zubereiten(belegen). Mit einer Ruckartigen Bewegung den Teig von der Schaufel lösen und auf den Pizzastein legen bzw schieben. Jetzt dauert es nur noch ca. 4-7 Minuten und ihr könnt eure Pizza genießen. Am besten immer mal wieder nach der Pizza schauen damit sie nicht zu dunkel wird.

Neben Pizza könnt ihr aber auch eure Brot auf dem Pizzastein backen.
Einfach nach Anleitung auf der Brotbackmischung zubereiten.
Ofen auf 250-280°C vorheizen( wie bei der Pizza).
Das Brot kommt direkt auf den Stein. Am besten Backpapier unterlegen so geht es leichter von der Schaufel auf den Stein. Nach ca. 5-10 Minuten den Ofen auf 200°C runter drehen. Nun das Brot 30-40 Minuen backen. Nicht vergessen das Brot ein zu schneiden, da es sonst nicht nach oben aufgeht sondern zur seite.

Nach dem Pizza backen geht es an die Renigung des Steins. Dafür muss der Stein komplett ausgekühlt sein. Dadurch das der Stein Flssigkeit aufnimmt ist die Reiniung mit Reinigugsmitteln nicht zu empfehlen. Auch für die Reinigen in der Spühlmaschine ist der Stein nicht geeignet.  Deshalb mit einem trockenen oder leicht feuchten Tuch über den Stein gehen. Verkrustungen könne ganz einfach abgekratzt werden. Die Pizzaschaufel nur leicht feucht abwischen da sie sich sonst verziehen könnte.

Natürlich hab ich den Stein schon ausprobiert. Ich hab mich ganz genau an die Anleitung gehalten und den Stein ca. 60 Minuten im Backofen aufheizen lassen. Die Pizza hab ich aus selbstgemachtem Teig gemacht. Den Teig hab ich auf der Arbeitsfläche ausgerollt und danach auf die bemehlte Pizzaschaufel gelegt und belegt.

Danach dann direkt in den Backofen auf den aufgeheizten Pizzastein. Das lösen von der Schaufel hat etwas Probleme gemacht, da ich sicher nicht genug Mehl darunter war. Beim zweiten mal hat das aber schon besser funktioniert. Nach ca. 5 – 6 Minuten war die erste Pizza dann fertig und bereit zum probieren. Probiert wurde sie zusammen mit meinem Mann. Vom aus sehen her sah die Pizza unglaublich gut aus. Und der Geschmack hat einfach nur überzeugt. Der Boden war richtig schön knusprig wie aus der Pizzeria. Einfach nur lecker.

Kaufen könnt ihr den Sein und die Schaufel hier

pizzastein24

amazon

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere